Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc
facebook_page_plugin

Spielbericht: U16-Ausbildungsteam mit 2:2-Unentschieden gegen Irxleben

Bei sonnigem Fußballwetter vergab die Mannschaft von Trainer Steffen Scheler am Mittwochabend die große Chance, mal wieder einen „Dreier“ zu landen. Im vorgezogenen Landesliga-Spiel der C-Junioren kam das U16-Ausbildungsteam trotz eines deutlichen Chancen-Plus' nicht über ein 2:2 hinaus. Zur Halbzeit hatte es 1:1 gestanden.

Zunächst begann die Partie, die auf dem 5 km von Irxleben entfernten  Sportplatz des TSV Schackensleben stattfand, für die Mädchen des Landesleistungszentrum vielversprechend. Bereits in der 4. Spielminute erzielte Kapitänin Johanna Kaiser mit einem Distanzschuss aus gut 20 Metern Entfernung die Führung für ihr Team.

Weitere Großchancen folgten, doch sowohl Anne-Katrin Seifert (6.) als auch Ty,,y Schnelle vergaben aus jeweils aussichtsreicher Position (10.). In der Folgezeit kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und spekulierten vor allem auf die sich bietenden Konter. So auch in der 17. Minute, als die rechte Abwehrseite der Magdeburger überspielt wurde, die Hereingabe nicht geklärt werden konnte und zum 1:1 im Tor von Florentine Rudloff landete. Rudloff hielt ihre Mannschaft vier Minuten später im Spiel, als sie nach einer weiteren Unachtsamkeit ihrer Vorderleute glänzend im Eins-gegen-eins parierte.

Es war schon fast zum Verzweifeln an diesem Abend. Immer wieder bot sich den zahlreichen Zuschauern das gleiche Bild: Das Ausbildungsteam erspielte sich mit durchaus sehenswerten Kombination Chance um Chance, jeglich die letzte erfolgreiche Aktion fehlte zum Torerfolg. Und so ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause, obwohl das Spiel längst hätte entschieden sein können.

Nach Wiederanpfiff hätte man meinen können eine Kopie der ersten Hälfte zusehen. Erneut war es Johanna Kaiser, die mit einem direkt verwandelten Freistoß das 2:1 erzielte und ihr Team wiederum in Führung brachte (42.). Doch auch in den zweiten 35 Minuten gelang es dem Team einfach nicht, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Hinzu kam die Tatsache, dass auch das Glück an diesem Tag einfach nicht auf Seiten der Elbestädterinnen war. Nach einem schönen Zuspiel von Schnelle auf Manuela Knothe landete deren satter Schuss an der Latte und kam laut Schiedsrichter auch nicht hinter der Linie auf (47.). Nach einer möglichen 3:1-Führung folgte wenige Minuten später dann der einzige „Aussetzer“ der an diesem Abend sehr gut haltenden Torhüterin Rudloff. Ein eher harmloser Schuss „kullerte“ ihr durch die Arme und markierte das auf Seiten der Gäste viel umjubelte 2:2 ( 54.).

Auch in der letzten Viertelstunde gelang es dem U16-Team nicht, weitere aussichtsreiche Chancen zu nutzen und den Siegtreffer zu erzielen. Wie so oft in den letzten Spielen waren die Magdeburgerinnen an diesem Tag mal wieder das bessere Team. Doch ebenso fehlte wieder einmal besonders im Angriff die letzte entscheidende Aktion zum Torerfolg.

MFFC: Rudloff - Schuster (35. M. Knothe), Schmiedchen, Seidler, Voigtländer (35. Rohn) - Kaiser, Perez-Soza - Seifert, Schnelle, Fröhlich (45. Hildebrand) - Menzel