Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc

Kooperation zwischen dem MFFC und Magdeburger Arbeitsagentur vereint Beruf und Spitzensport

2016 03 16 Kooperation Agentur ArbeitAm vergangenen Freitag unterschrieben der Magdeburger Frauenfußballclub (FFC) und die Agentur für Arbeit Magdeburg eine Kooperation, die die Vereinbarkeit von leistungssportlichen Anforderungen und beruflicher Entwicklung junger Fußballerinnen fördert. 

 

Mit dieser Kooperation möchten die Akteure sporttalentierte junge Mädchen und Frauen in der Region halten. 

„Die Agentur für Arbeit Magdeburg bietet den Fußballerinnen des Magdeburger FFC individuelle Berufsberatung und Ausbildungsvermittlung unter Berücksichtigung der sportlichen Anforderungen hinsichtlich Trainingsumfang und Wettkampfvorbereitungen“, so Matthias Kaschte (oben links im Bild), Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Magdeburg.

Des Weiteren akquirieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Magdeburg Ausbildungsstellen in regionalen Betrieben, die die Rahmenbedingungen der leistungssportlichen Anforderungen berücksichtigen. „Diese Suche erweist sich als besondere Herausforderung, da die Lehrlinge dem Betrieb aufgrund des Trainings- und Spielbetriebs meist nicht vollumfänglich zur Verfügung stehen“, zeigt Kaschte die Schwierigkeiten auf.

Jedoch konnten bereits in der Vergangenheit einige Arbeitgeber aus den Branchen der Telekommunikation, Spedition, Wohnungsbau sowie Groß- und Außenhandel von diesem

Konzept überzeugt werden. „Wir sind uns sicher, dass es auf der Grundlage der Kooperationsvereinbarung gelingen wird, auch leistungsorientiert Fußball spielende Mädchen in solche besonderen Ausbildungsplätze zu vermitteln.

Wir sagen: Starke Mädchen spielen Fußball, und der Leistungswille geht auch über den Sport hinaus“, so Karl-Edo Fecht (oben rechts im Bild), Präsident des Magdeburger FFC.