Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc
facebook_page_plugin

16.Sp. 2.BL: Ohne Torchance knapp beim Zweiten in Meppen verloren

2015 03 29 gg meppen4Mit 0:1 unterlag der Magdeburger FFC, am 16. Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga, beim Tabellenzweiten  SV Meppen. Das Tor des Tages fiel in der 25. Minute durch Franziska Gieseke.

 

 

Das Team aus Magdeburg musste seine Aufstellung verändern, da Jackie Cruz auf Grund einer Erkrankung heute nicht zum Einsatz kommen konnte. Dennoch agierte die umformierte Defensive sehr gut und ließ nicht allzu viel zu. Nach anfänglichem Abtasten erspielten sich die Gastgeberinnen erwartungsgemäß ein Übergewicht. Erste erwähnenswerte Möglichkeit war in der 23. Minute ein Distanzschuss von Hilde Weiß, welcher über das Magdeburger Gehäuse ging. Zwei Minuten später bejubelte das Meppener Team, samt der gut 100 Zuschauer, das Tor des Tages. Meppens U17 Nationalspielerin Franziska Gieseke setzte die Kugel mit einem Flachschuss, nach einem zu kurz geklärten Eckball im Magdeburger Strafraum, ins Tor (25.). Meppen spielerisch überlegen, doch zwingende Torchance erspielten sie sich auf dem schwer zu bespielenden Boden bei Dauerregen, keine mehr, ebenso, wie die Gäste aus Magdeburg.

2015 03 29 gg meppen2

Nach dem Seitenwechsel weiter die Gäste am Drücker. Nangila van Eyck, die im Hinspiel beim 5:3 alle fünf Treffer erzielte, konnte MFFC-Keeperin Jana Tauer mit ihrem Schuss nicht überwinden 851.). Auch der Schuss von Hilde Winters landete in der 61. Minute in den Armen von Tauer. Zwei Minuten später knallte der Schuss von Lisa-Marie Weiß aus 25m an die Querlatte (63.). Der Tabellenzweite, war zwar spielerisch überlegen, doch zwingende Torchancen konnten die Magdeburgerinnen unterbinden. Eine Viertelstunde vor Spielende wehrte Tauer den Schuss von Nangila van Eyck gerade noch zur Ecke ab (75.). Kurz vor dem Abpfiff wurde es noch einmal brenzlig. Nachdem Inga Kappel bei ihrem Solo drei Magdeburgerinnen „alt aussehen ließ“, landete ihr Schuss in den Armen von Keeperin Jana Tauer (89.). Leider blieben die Schützlinge von Steffen Scheler auch in der zweiten Halbzeit ohne eine echte Torchance.

So blieb es beim knappen, aber hochverdienten Sieg des gastgebenden Tabellenzweiten. Die Liga „pausiert“ nun bis 19. April. Dann kommt es im Heinrich-Germer-Stadion zum Duell des Tabellenvorletzten Magdeburger FFC gegen den punktgleichen Tabellenletzten 1. FC Unon Berlin.

MFFC: Tauer – Boycheva, Beinroth (90.+1 Hoffer), Gorn, N. Schuster – Hildebrand, Weiß – Wutzler (78. Lüdke), Bartke, Fröhlich (46. M. Knothe) – D. Schuster  

2015 03 29 gg meppen1

weiterhin spielten am 16. Spieltag:
1. FC Union Berlin gg SV Werder Bremen 1:4
1. FC Lübars gg BV Cloppenburg   1:2
FFV Leipzig gg 1. FFC Turbine Potsdam    3:0
FSV Gütersloh 2009 gg Holstein Kiel    4:0
VfL Wolfsburg II gg VfL Bochum   1:1