Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc
facebook_page_plugin

Almuth Schult´s U20 WM – Stimmungsbarometer Teil II

u20_wm_bochum_13072010_17_klein.jpgEine ganze Woche ist das gesamte U20 Team, zu dem mit der gesamten Crew (Trainerinnen, Doc, Physio´s, Teammanagerin und und und) insgesamt 35 Personen gehören, bereits zusammen. Zwischenzeitlich haben wir zwei Gruppenspiele absolviert und stehen bereits im Viertelfinale.

Am Tag nach dem 4:2 Auftaktsieg gegen Costa Rica (Mittwoch 14.07.) stand für mich, gemeinsam mit den Spielerinnen, die nicht zum Einsatz kamen ganz „normales“ Training auf dem Programm, während der andere Teil der Mannschaft zur Regeneration in ein Schwimmbad fuhr. Im kühlen Nass hätte ich mich bei der Hitze auch gern regeneriert. Die zweite Trainingseinheit des Tages absolvierte dann wieder die komplette Mannschaft zusammen.


u20_wm_bochum_13072010_8_klein.jpgEhe es zum offiziellen Empfang der Stadt Bochum ging,  wurde natürlich auch das Spiel gegen Costa Rica vom Trainerteam mit der Mannschaft ausgewertet.

Am Nachmittag empfing  die Stadt Bochum alle Nationalmannschaften (u.a. Costa Rica die mit uns in einem Hotel untergebracht sind sowie Kolumbien und Frankreich), die derzeit in Bochum untergebracht sind. Im Planetarium sahen wir einen eindrucksvollen Film über die Region Ruhr. Auf www.dfbtv.de (Frauen dann WM 2010 der Frauen) gibt es übrigens auch ein Video dazu.

u20_wm_bochum_13072010_10_klein.jpgDie übrige freie Zeit nutzten wir dazu, die Spiele der Gruppen C und D der U20-WM zu verfolgen, um uns ein Bild über die möglichen späteren Gegner zu machen.  Vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Kolumbien (Freitag) absolvierten wir nur am Donnerstagvormittag  eine Trainingseinheit. Unsere Trainerin Maren Meinert gab uns am Nachmittag frei, um die Belastung vor dem nächsten Spiel herunterzuschrauben. Die Einen nutzten die freie Zeit zum Shoppen, die Anderen zur Erkundung der Stadt oder zum Playstation- und Wii-spielen. Also alles völlig entspannt.

Am Freitag fand vor einer erneut beeindruckenden Kulisse das Spiel gegen Kolumbien statt.  Die Stimmung übertraf aus meiner Sicht sogar noch die vom Eröffnungsspiel. Mehrfach ging die Laola-Welle durch das mit gut 16.000 Zuschauern besuchte Stadion. Wahnsinn.  In der ersten Halbzeit taten wir uns schwer und gingen durch einen sehenswerten Treffer von Alex(andra) Popp in Führung (21.). Kolumbien hatte zwar etwas mehr Ballbesitz als unser Team, doch eine Torchance hatten sie keine. Es war schon eine knappe Stunde gespielt, wir führten bereits durch die weiteren Tore von Sylvia Arnold und Marina Hegering mit 3:0 (50.+55.), da wurde ich erstmals gefordert und konnte mich auszeichnen, als ich einen platzieren Schuss über die Querlatte lenkte (59.). Acht Minuten vor Spielende war ich dann jedoch machtlos, als eine Kolumbianerin frei vor meinem Tor auftauchte und zum 3:1 traf. Obwohl bis zum Abpfiff noch etwas Hektik aufkam, fiel kein weiterer Treffer mehr und wir stehen sicher im Viertelfinale der U20 Weltmeisterschaft.

Da das letzte Gruppenspiel am Dienstag (20.07.) gegen Frankreich ab 11:30 Uhr in Augsburg gespielt wird (Costa Rica und Kolumbien spielen in Dresden), mussten wir Freitagabend noch packen, ehe es Samstagfrüh zunächst mit dem Bus zum Flughafen Münster ging, wir von dort nach München flogen und dann mit dem Bus ins Hotel nach Augsburg gebracht wurden. Am Samstagabend wird es noch eine Trainingseinheit geben.u20_wm_bochum_13072010_18_klein.jpg
Das Augsburger Stadion soll mit über 25.000 Zuschauern bereits ausverkauft sein. Keine Frage, dass wir auch im letzten Gruppenspiel als Sieger vom Platz gehen wollen, obwohl wir auch mit einem Remis gegen Frankreich Erster der Gruppe (A) bleiben und dann das Viertelfinale am Samstag in einer Woche (24.07.) in Bochum (18:00 Uhr) gegen den Zweiten der Gruppe B spielen. In dieser führt einer der Turnierfavoriten Nordkorea (6 Pkt) vor Schweden (4 Pkt) und Brasilien (1 Pkt). Im letzten Gruppenspiel spielen ebenfalls am Dienstag in Augsburg (14:30 Uhr) Nordkorea und Schweden gegeneinander. Also einer unser möglicher Gegner im Viertelfinale. Oder wird doch noch Brasilien, die gegen Neuseeland spielen (0 Pkt), Gruppenzweiter?

So, nun sage ich Tschüss bis Dienstagabend

Eure Almuth


17. Juli 2010