Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc

Spielbericht zum torlosen Remis des U16-Ausbildungsteams beim TuS Schwarz-Weiß Bismark

schmiedchenDank einer kämpferisch starken Vorstellung, in der Einsatzwillen und Laufbereitschaft stimmten, kam das U16-Team des Magdeburger FFC am Freitagabend in der C-Junioren-Landesliga bei der TuS Schwarz-Weiß Bismark zu einem torlosen Unentschieden.


Anfangs hatten die MFFC-Kickerinnen Mühe, die offensiv eingestellten Gastgeber in den Griff zu bekommen. Im weiteren Verlauf stand die von der überragenden Marie Schmiedchen (Foto) organisierte MFFC-Abwehr sicher. Einzig MFFC-Keeperin Florentine Rudloff irrte einige Male völlig überflüssiger Weise im eigenen Strafraum umher. Die erste und größte und sogar doppelte Einschussmöglichkeit der gesamten Partie hatten dann allerdings die Magdeburgerinnen. Leider verpasste Anna Perez-Soza den Zeitpunkt des Abspiels auf Angreiferin Ulrike Menzel, sodass der aufmerksam mitspielende Bismarker Keeper Niklas Kannenberg noch rechtzeitig zur Stelle war und einen Schritt vor Menzel klären konnte. Auch die nachsetzende Perez-Soza erkannte zu spät, dass das Bismarker Gehäuse in dieser Situation verwaist war; so konnte ihr Schussversuch letztendlich noch geblockt werden (7.). Bis zur Pause rettete der wachsame Keeper der Gastgeber noch zweimal ähnlich gegen die anstürmende Menzel (11.;14.). Auf der Gegenseite ließ sich auch MFFC-Keeperin Florentine Rudloff nicht von TuS-Stürmer Fabio Borchert (12.;26.) überraschen.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erkämpfte sich die unermüdlich ackernde Johanna Kaiser im Mittelfeld den Ball und bediente auf der rechten Außenbahn Caroline Hildebrand, die wiederum auf die in der Mitte mitgelaufene Kaiser flankte. Doch leider ging der Kaiser-Flugkopfball am TuS-Gehäuse vorbei (45.). In der 52. Minute stürmte dann Anne-Katrin Seifert nach Klasse-Vorarbeit von Kaiser über links bis in den gegnerischen Strafraum und kam unter starker Bedrängnis zu Fall. Doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. So gehörte die Schlussphase dieser ausgeglichenen Begegnung noch den Gastgebern. Jedoch konnten weder Patrick Bonatz per Flachschuss (60.) noch Florian Knoblich aus der Distanz (62.) die sich im Spielverlauf steigernde Rudloff im MFFC-Kasten überwinden. Als auch Paul Morgenroth mit Gewalt das Glück nicht erzwingen konnte, hatte der Aufsteiger nicht nur diese kleine Drangperiode überstanden, sondern einen weiteren Zähler in der Landesliga erlämpft.     

MFFC: Rudloff - Voigtländer, Schuster (65. Peters), Schmiedchen, Hampe - Kaiser, Hoffer, Schnelle (36. Hildebrand), Perez-Soza, Fröhlich (50. Seifert) - Menzel