http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

18. Sp B-J-BL 28.05.2017 Hertha 03 Zehlendorf gg Magdeburger FFC

zehlendorf aAm Sonntag reist das B-Juniorinnen-Bundesligateam des Magdeburger FFC in die Bundeshauptstadt Berlin zum gastgebenden Verein Hertha 03 Zehlendorf.

Wie es für den letzten Spieltag einer Saison üblich ist, werden alle Spiele zeitgleich ausgetragen. Anpfiff ist auf dem Kunstrasen des Ernst-Reuter-Sportfeldes (KR6) um 14 Uhr.

 

Das Team des 1. FFC Turbine Potsdam hat sich bereits als Halbfinalist für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der B-Juniorinnen qualifiziert. Doch in diesem Jahr qualifiziert sich nicht nur der Staffelsieger der Staffel Nord/Nordost für den Entausscheid um die Deutsche Meisterschaft, sondern auch der Zweitplatzierte. Am letzen Spieltag entbrennt für den 2. Startplatz ein heißen Rennen zwischen dem SV Meppen und FF USV Jena. Am letzten Spieltag kommt es zum entscheidenden Showdown. Dann treffen beide Mannschaften aufeinander. Der FF USV Jena muss das Match gewinnen, während dem SV Meppen auch ein Remis genügt, um das Ticket zu lösen. Die Magdeburgerinnen können dabei etwas entspannter die Reise nach Berlin antreten. Nach 17 Spieltagen belegt der Hauptstadtverein mit dem 9. und somit vorletzten Tabellenplatz einen Abstiegsplatz. Dennoch ist nicht damit zu rechnen, dass die 80 Spielmintuen heruntergespult werden. Für Selina Cerci, Hanna Bach, Joy Luan Spiller, Eileen Eisenhardt, Alina. Volkmann, Gina Wetzel, Gina Mitschke und Spielführerin Sarah Sophie Jacobs wird es zugleich ein Abschiedsspiel. Als 99iger Jahrgang wechseln alle Spielerinnen zu den Frauen. Auch das erfolgreiche Trainerteam Steffen Scheler und Anke Witt verabschiedet sich mit diesem letzten Spiel aus der B-Juniorinnen Bundesliga und wird sich neuen Aufgaben widmen.

Je nach Ausgang der weiteren Spiele hat der Magdburger FFC noch die Möglichkeit auf den 3. oder 4. Tabellenplatz nach vorn zu klettern. Von besonderem Interesse wird dabei der Ausgang der Partie zwischen Meppen und Jena sein. Zugleich ist der Ausgang des Spiels 1. FFC Turbine Potsdam gegen den SV Werder Bremen spannend und ausschlaggebend für die Endplatzierung der Magdburgerinnen in der Bundesligatabelle. In der vergangenen Saison 15/16 absolvierten die Kickerinnen ihre bis dahin beste Saison in der Geschichte der B-Juniorinnen Bundesliga und belegten am Ende den 3. Tabellenplatz der Staffel Nord/Nordost. Das Hinspiel gewannen die Elbstädterinnen 4:0 gegen die Herthanerinnen. Dabei konnten sich Nicole Woldmann, Fabienne Wendt und Lena Güldenpfennig in die Torschützinnenliste eintragen.

Ein letztes Mal gibt Coach Scheler einen Ausblick auf die anstehende Bundesligapartie:
"Wir wollen die Saison so erfolgreich wie möglich beenden. Also auch in Berlin gewinnen. Mit einer uns bislang unbekannten Spielstätte auf Kunstrasen an einem Sonntag gegen einen tapfer kämpfenden Gegner gibt es für uns genügend Hürden zu überwinden."

Die weiteren Begegnungen:
Sa. 14:00 Uhr 1.FFC Turbine Potsdam gg SV Werder Bremen
Sa. 14:00 Uhr FF USV Jena gg SV Meppen
Sa. 14:00 Uhr 1.FC Neubrandenburg gg VfL Wolfsburg
Sa. 14:00 Uhr 1.FC Union Berlin gg Hamburger SV