Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

Vorschau - 01.05.2019: FSA Polytan-Landespokal mit Magdeburger FFC I und III

Am 1. Mai-Feiertag 2019 trifft am kommenden Mittwoch im Polytan-Landespokal des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt im Großfeldwettbewerb der Magdeburger FFC auf den SV Rot-Schwarz Edlau. Das Landespokalfinale im verkürzten Großfeld (9er) wird zwischen dem Magdeburger FFC III und der SG Einheit Halle ausgetragen. Neben diesen Partien werden zwei weitere Finale ausgetragen, das der B-Juniorinnen sowie im Kleinfeld. Alle Pokalfinalspiele finden in der Sparkassen-Arena in Bernburg, Krumbholzallee 5, 06406 Bernburg statt.

 

15:30 Uhr Hauptplatz Großfeld SV Rot-Schwarz Edlau vs MFFC I

Im Pokalfinale stehen sich das Team des SV Rot-Schwarz Edlau, aktueller Tabellenführer der Sachsen-Anhalt Liga II und der Regionalligist sowie amtierender Landespokalsieger Magdeburger FFC gegenüber. In der Pokalgeschichte standen sich beide Teams bereits zwei Mal gegenüber. In der Saison 15/16 trafen beide Mannschaften im Halbfinale aufeinander. Am Ende des Spiel qualifizierte sich der Magdeburger FFC mit einem 3:1 Sieg für das Pokalfinale. In der nachfolgenden Saison 16/17 trafen die Magdeburgerinnen im Achtelfinale auf den SV RS Edlau und zogen mit einem ungefährdeten 6:0 Sieg ins Viertelfinale ein.

Die Edlauerinnen führen aktuell die Tabelle in der Sachsen-Anhalt Liga II nach 15 von 18 Spieltagen an. Mit 34 Punkten hat das Team 7 Punkte Vorsprung vor dem Verfolger und Vorjahresfinalisten im Landespokal SV Blau-Weiß Dölau. Beste Torschützin der Rot-Schwarzen ist Annett Hellmuth mit 17 Saisontoren. Edlau ist gut im Spielfluss. Am vergangenen Sonntag, 28.04.2019, gewann das Team die Partie gegen die Spg. Pouch-Rösa/Bad Schmiedeberg 4:0.

Der Regionalligist Magdeburger FFC startet nach einer kleinen Spielpause in das Pokalfinale. Der Favorit aus Magdeburg absolvierte sein letztes Spiel vor gut 14 Tagen gegen den FC Erzgebirge Aue und ließ beim Spielstand von 3:3 zwei wichtige Punkte in Sachsen liegen.

Derzeit hat der MFFC den vierten Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost inne. Beste Torschützin in den Reihen der Magdeburgerinnen ist mit 12 Toren Lena Güldenpfennig, doch aktuell hat Güldenpfennig eine kleine Torflaute. Sie traf das letzte Mal im Rückrundenspiel gegen den BSC Marzahn am 02.12.2018.

Beide Teams stiegen im Achtelfinale in den Wettbewerb ein und gewannen ihr jeweiliges Match. Edlau gegen den BSV 79 Magdeburg 3:0 nach einem Urteil des Sportgerichts, da der Gegner nicht antrat und der Magdeburger FFC spielte die SG Union Sandersdorf mit 15:0 Toren schwindelig. Beide Teams gewannen ihre Viertelfinalspiele 4:1, die Edlauerinnen gegen den SV 85 Glauzig, der Magdeburger FFC gegen den SV Medizin Uchtspringe. Im Halbfinale schickte der SV R-S Edlau die die Spg. Pouch-Rösa/Bad Schmiedeberg mit 4:1 Toren nach Hause. Der Magdeburger FFC konnte sich im Stadtderby gegen den SSV Besiegdas 03 Magdeburg mit 4 Toren und ohne Gegentreffer für das Pokalfinale qualifizieren.

13:30 Uhr Platz 2 verkürztes Großfeld SG Einheit Halle vs Magdeburger FFC III

In der Kategorie verkürztes Großfeld (9er) des FSA-Landespokals stehen im Finale der Magdeburger FFC III und die SG Einheit Halle gegenüber.

Die SG Einheit Halle kickt in der laufenden Saisons in der Regionalklasse Süd. Nach 15 von insgesamt 18 Spieltagen zog das Team punktgleich mit dem HFC, liegt aber auf Grund des Torverhältnisses auf dem dritten Tabellenplatz hinter dem großen halleschen Stadtrivalen. Der Magdeburger FFC III spielt in der gleichrangigen Regionalklasse Nord und liegt mit 3 mageren Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.