Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc
facebook_page_plugin

Magdeburger FFC Vizemeister bei NOFV-Futsal-Meisterschaften, DFB-Ticket gelöst

2018 03 03 c juniorinnen nofv hallencup01Der Magdeburger FFC belegte am Samstag (03.03.2018), nach drei Siegen und zwei torlosen Remis, den 2. Platz bei den NOFV-Futsal-Meisterschaften der C-Juniorinnen in der Ballsporthalle in Sandersdorf-Brehna.

Zum Turnierauftakt gelang dem Magdeburger FFC ein 2:1 Erfolg gegen das Team vom 1. FC Union Berlin. Lilly Plüschke benötigte gerade mal zehn Sekunden für den Führungstreffer. Das Team aus Berlin glich zwar, nach der Hälfte der Spielzeit (6.) aus, doch Michelle Kiunke traf noch vor dem Abpfiff zum Auftaktsieg.

 

Der Turnierstart war geglückt. Torlos endete die Partie gegen den 1. FC Neubrandenburg, MFFC-Keeperin Nele Götz hatte gleich mehrere gute Möglichkeiten sich auszuzeichnen. Auf der Gegenseite scheiterte die Schützlinge von Caroline Kunschke und Marcello Semonella an Neubrandenburgs Keeperin Merle Herwig, die als beste Keeperin des Turniers geehrt wurde.

Ebenfalls torlos endete auch die Partie gegen den späteren Turniersieger DFC Westsachsen Zwickau. Trotz der größeren Spielanteile agierte das Kunschke/Seomonella-Team im Abschluss nicht zwingend genug. Gegen das Team der FSG Falkensee (Brandenburg) gelang den Elbestädterinnen ein 5:0 Erfolg. Pia Metzker netzte bereits nach einer Minute ein und Michelle Kiunke erhöhte nur eine Minute später auf 2:0. Drei Minuten vor der Schlusssirene fielen binnen zwei Minuten gleich drei Treffer zum zweiten Dreier. Alina Fandrich, Pia Metzker sowie Lilly Plüschke trugen sich in die Torschützenliste ein.

Mit 1:0 gewann der Magdeburger FFC zwar knapp gegen das Team vom FF USV Jena, doch lange nicht unverdient. Denn die Elbestädterinnen waren das aktivere Team und gingen durch Pia Metzker folgerichtig in Führung. Bis zum Abfpiff blieb es hochspannend, da sich beide Teams Torchancen für einen Treffer erspielten, doch die Keeperinnen fehlerfrei parierten.

Geehrt wurden neben der besten Keeperin auch die drei besten Spielerinnen. Neben Jenas Michelle Smyla und Zwickaus Daniela Mittag konnte sich auch Lilly Plüschke über eine Einzelehrung freuen.

Trotz der 11 Punkte und 8:1 Toren reichte es am Ende nicht für den Gewinn der NOFV-Futsal-Meisterschaft. denn das Team vom DFC Westsachsen Zwickau erzielte im Turnierverlauf zwei Treffer mehr und behielt zum Turnierende das bessere Ende für sich. NOFV-Meister und Vizemeister sind für den 2. DFB-Futsalcup am kommenden Samstag (10. März) in Wuppertal qualifiziert.

MFFC: Götz - Fandrich (1 Tor), Metzker (3 Tore), Plüschke (2 Tore), Prigge, Westendorf, Lier, Brauer, Abraham, Kiunke (2 Tore)

  • 2018_03_03_c-juniorinnen_nofv_hallencup01
  • 2018_03_03_c-juniorinnen_nofv_hallencup02
  • 2018_03_03_c-juniorinnen_nofv_hallencup03
  • 2018_03_03_c-juniorinnen_nofv_hallencup04