Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc
facebook_page_plugin

8. Sp B-J-BL 11.11.2017 1.FC Neubrandenburg 04 gg Magdeburger FFC

  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 09. November 2017 12:38
  • Zugriffe: 106

2017 11 11 ankuendigung b jun neubbrandenburg mffcAm kommenden Samstag reist das U17-Team des Magdeburger FFC, zum 8. Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga Staffel Nord/Nordost, zum gastgebenden 1. FC Neubrandenburg 04. Der Anstoß erfolgt um 14:00 Uhrim Stadion am Badeweg 6 in Neubrandenburg.



Beide Teams treffen am Samstag bereits das siebte Mal aufeinander. Der Blick zurück auf die Statistik ist für den Magdeburger FFC sehr positiv. Insgesamt sechs Mal konnten sich die Elbstädterinnen gegen die Neubrandenburgerinnen siegreich behaupten. Doch das letzte Aufeinandertreffen im Frühjahr 2017 ist den Magdeburgerinnen in keiner guten Erinnerung. Da fügten ihnen die Neubrandenburgerinnen eine empfindliche 1:2-Niederlage zu. Nach der zweiwöchigen Pause auf Grund des NOFV-U16 Länderpokalturniers ist das Team zurück im Ligaalltag.

Das Ziel ist für MFFC-Trainerin Caroline Kunschke ganz klar: nach dem zuletzt siegreichen Spiel gegen den Hamburger SV sollen die nächsten 3 Punkte aus der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg die Heimreise nach Magdeburg antreten. Das Team der Neubrandenburger Trainerin Katharina Berner erlebte bislang eine recht durchwachsene Saison. Das Team konnte drei Siege gegen die Teams aus Hamburg, Osnabrück und zuletzt Hohen Neuendorf erringen, bezog aber auch vier deutliche Niederlagen gegen die Mannschaften aus Wolfsburg (2:4), Bremen (1:4), Meppen (0:7) und Potsdam (1:6).

Beide Teams rangieren in der aktuellen Tabelle punktgleich auf benachbarten Plätzen. Auf Grund der Tordifferenz (13:7) belegt der Magdeburger FFC den 5. Rang und liegt somit vor dem 1. FC Neubrandenburg, welche mit einem Torverhältnis 12:24 Platz 6 inne hat.

Coach Caroline Kunschke kann für das Samstagsspiel nach wie vor nicht auf alle Kaderspielerinnen zurückgreifen. Nichtsdestotrotz wird sie, wie gegen den HSV, eine starke Mannschaft auf das Feld schicken. „In Neubrandenburg erwarte ich ein schweres Spiel. Nach der Länderpokalpause stehen uns an diesem Spieltag nicht alle Spielerinnen zur Verfügung. Wir benötigen eine hochkonzentrierte und geschlossene Leistung, um Zählbares mit nach Hause zu nehmen.“, so Kunschke zur Erwartung an das kommende Spiel.

„Definitiv fehlen werden Marie Friedrich, Kristin Graf und Nele Walther (langzeitverletzt und -krank) sowie Jessica Köppe und Fabien Wendt (beide verletzt). Ayre Sophie Rübner, Maxi Kappler, Marie Oerlecke und Fenja Popp sind ebenfalls verletzt. Ihr Einsatz fürs Wochenende steht noch nicht gesichert fest. Lena Güldenpfennig befindet sich derzeit im Aufbautraining. Romy Baraniak, Nicole Woldmann und Samantha Kühne nahmen diese Woche nicht im Mannschaftstraining teil, da sie an Kadermaßnahmen der DFB U16 und U15-Juniorinnen teilnahmen.“

Die weiteren Begegnungen des 8. Spieltages:
Sa. 11:00 Uhr HSV gg FF USV Jena
Sa. 11:00 Uhr SV Meppen gg VfL Wolfsburg
Sa. 14:00 Uhr SV Werder Bremen gg Osnabrücker SC
Sa. 14:00 Uhr 1.FFC Turbine Potsdam gg SV BW Hohen Neuendorf